Mediengestaltung

Petra Wieker Brake

Bereits seit meiner Kindheit begleitet mich mein großes Interesse für Gestaltung und Design.
Meine erste Ausbildung, „Gestalterin für visuelles Marketing“, habe ich in einem Kaufhaus in meiner Heimatstadt Lünen absolviert.
Durch meinen zweiten Lehrberuf, „Siebdruckerin“, eröffneten sich mir die fantastischen Möglichkeiten des Textildruckdesigns. Dazu gehörte auch die Reinzeichnung und Umsetzung von Druckvorlagen, damals noch an der Reprokamera und am Lichttisch. Schon vor meiner Pause als „Familiendesignerin“ haben mich die Anfänge der digitalen Druckvorlagenherstellung am Bildschirm sehr fasziniert. Seit 2014 habe ich mein Wissen in den Bereichen Grafik & Webdesign durch qualifizierte Fortbildungen auf den neuesten Stand gebracht. Neben meiner Leidenschaft für das Design ist die Fotografie mein Hobby.
Schön, dass ich einen Teil meiner Arbeiten hier präsentieren kann.

Corporate Design

Als Corporate Design wird ein Teilbereich der Unternehmensidentität (Corporate Identity) bezeichnet. Das Corporate Design steht dabei für das gesamte Erscheinungsbild eines Unternehmens und dessen Kommunikationsmittel. Dazu gehören ebenso Geschäftspapiere wie Visitenkarten, Broschüren oder Flyer, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Mit einem Corporate Design, welches Gestaltungskonstanten definiert, soll ein einheitlicher Auftritt gewährleistet werden.

Logo Design

Ein Logo ist ein Bestandteil eines kompletten Corporate Designs. Kontinuität des Logos im Auftreten ist vertrauensfördernd und glaubwürdig. Je klarer das optische Erscheinungsbild eines Unternehmens ist, desto eindeutiger und professioneller wirkt die Firmenpräsenz. Und eine professionell auftretende Firma sollte auch über ein professionell gestaltetes Logo verfügen. Ein ideales Logo brennt sich nämlich in den Köpfen der Betrachter ein und sorgt für einen Wiedererkennungseffekt.

 

Print Design

Von der Visitenkarte bis zum Magazin, die Gestaltung von Printmedien ist eine Spezialdisziplin. Vom Briefpapier, Visitenkarten und Briefumschlägen über Flyer, Infofolder, Magazine, Kataloge bis hin zu Image-Broschüren reicht dabei das Repertoire. Gestaltet wird jedwede Art von Druckerzeugnissen. Gerne auch Plakate, Postkarten, Anzeigen oder Buchumschläge. Grundsätzlich ist Print Design ein Grafik-Design-Prozess. Das Endprodukt ist ein Design.

Webdesign

Neben der einheitlichen Gestaltung von Kommunikationsmitteln und Marketingmaterialien gehört heutzutage ein professioneller Internetauftritt ebenso zur überzeugenden Außendarstellung. Viele Menschen nutzen das Internet als erste Informationsquelle.  Besonders wichtig bei einem guten Internetauftritt ist dessen durchdachte Konzeption. Es braucht viel Zeit, bevor mit der Umsetzung begonnen werden kann.

Mein aktuelles Projekt

Die 132-seitige Festschrift zum Firmenjubiläum des BRSV-DINA5-Hardcover